Die Altersgruppen

Kinder und Jugendliche kommen in der DPSG in Altersgruppen, den sogenannten Stufen, zusammen. Das macht die Selbsterziehung einfacher und fordert jede und jeden altersentsprechend. Innerhalb der großen Gruppe einer Stufe bilden sich Kleingruppen, um jedem die Möglichkeit zu geben, sich einzubringen.

Für jede Gruppe gibt es eine altersspezifische Pädagogik:

Die Vorgruppe:

In der Bibergruppe (ab 4 Jahre) können kleine Kinder erste pfadfinderische Erfahrungen sammeln.

Die vier Stufen:

Wölflinge (6-10 Jahre) entdecken vor allem ihr alltägliches Umfeld und versuchen, es nach ihren Wünschen zu gestalten.

Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder (9-13 Jahre) suchen und erleben Abenteuer. Sie entdecken sich selbst und nehmen sich immer stärker als Mädchen und Jungen wahr.

»Wagt es!« ist das Leitbild der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (12-16 Jahre). Sie brechen aus ihrem Alltag aus, stecken sich Ziele und versuchen, diese zu erreichen.

Roverinnen und Rover (15-20 Jahre) treffen Entscheidungen für ihre Zukunft. Sie packen an und entdecken die Welt, andere Menschen und Kulturen.

Volljährige Mitglieder können in Teams die Gruppenleitung übernehmen.

Comment on this FAQ