FAQ

Loader image

Wir als Gaesdoncker Pfadfinder sind Teil der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und offen für alle, die Lust haben, bei uns mitzuwirken. Wir vertreten die Werte des christlichen Glaubens von Toleranz, Respekt und Gerechtigkeit gegenüber dem Menschen und der Umwelt. Du lernst bei uns nicht nur Verantwortung für Dich und für andere zu übernehmen, sondern gemeinsam wollen wir die Welt ein Stück besser zurücklassen, als wir sie vorgefunden haben.

Die kurze Antwort: Die Leiterrunde.

Da Euch das Wort „Leiterrunde“ an sich jetzt vielleicht nicht viel sagt, kommt hier nochmal die längere Antwort:

Unsere Leiterrunde besteht aus Ehemaligen Gaesdonckern und, zum Großteil, aus aktuellen Schülern. Jeder aus der Runde übernimmt verschiedene Aufgaben, die ein für Euch möglichst spannendes Gesamterlebnis ergeben sollen.

Ein Punkt, der uns besonders wichtig ist, ist das Motto „von Schülern für Schüler“.  Dieses Motto spiegelt sich vor allem in unseren Truppstunden wieder, die von unseren Leitern, die aktuell noch die Gaesdonck besuchen, für jüngere Schüler organisiert werden.

Falls Du über 16 Jahre alt bist und Lust hast, unsere Leiterrunde zu unterstützen, melde Dich gerne bei einem unserer Leiter oder schreibe eine E-Mail an kontakt@dpsg-gaesdonck.de.

Die Kluft ist das offizielle Erkennungsmerkmal der Pfadfinder. Es handelt sich hierbei um ein hellbraunes Hemd mit entsprechenden Aufnähern, die zeigen aus welchem Land Ihr kommt, welche Stufe Ihr seid und vieles mehr. Zu den Herbst und Osterferien wird es von unserem Stamm immer eine Sammelbestellung bei unserem Ausrüster dem Rüsthaus geben, dann könnt Ihr über das Bestellformular eine Kluft bestellen. Wenn eine Bestellung möglich sein wird dann werden wir dies über den Newsletter bekanntgeben. Neben der Kluft tragen wir auf Gaesdonck auch oft unsere Pfadfinder Pullover. Diese könnt ihr über den Shop der Schülerfirma bestellen.

Wo welcher Aufnäher auf die Kluft gehört, erklärt Euch die Kluftordnung der DPSG:
Die Kluft der DPSG ist ein sandfarbenes Hemd mit zwei Brusttaschen. Über der linken Brusttasche wird das Nationalitäten-Abzeichen angebracht. Auf der Klappe der linken Brusttasche wird das Stufen-Abzeichen getragen. Für die Wölflinge, Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder, Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Roverinnen und Rover und Leiterinnen und Leiter ist dies die Tuchlilie in der entsprechenden Farbe (orange, blau, grün, rot oder gelb). Über der rechten Brusttasche wird das Abzeichen der Internationalen Konferenz des katholischen Pfadfindertums (ICCS) angebracht. Das Weltbund-Abzeichen wird auf der Klappe der rechten Brusttasche angebracht. Zur Kluft gehört das entsprechende Halstuch mit einem Knoten. Diese bekommt Ihr bei in unserem Stamm bei Eurem jeweiligen Stufenversprechen.

Kinder und Jugendliche kommen in der DPSG in Altersgruppen, den sogenannten Stufen, zusammen. Dadurch kann man in jeder Stufe altersgerechten Aufgaben der Pfadfinder nachgehen und lernt je nach Stufe, für die Altersgruppe interessante, neue Sachen. Durch eine Entwicklung, die man macht, wenn man in den Stufen aufsteigt, wächst auch die Verantwortung, die die Pfadfinder übernehmen. Innerhalb der großen Gruppe findet so jeder die Möglichkeit sich einzubringen.

Die Jungpfadfinder*innen (9-11 Jahre):
Die Jungpfadfinder sind unsere Jüngste Stufe. In dieser werden die jungen Pfadfinder von den Älteren in das Pfadfinderleben eingeführt. Sie lernen miteinander als Gruppe zu funktionieren und wichtige erste Sachen, die ihnen im Lager von Nutzen sein werden. Außerdem lernt man die Pfadfinderschaft kennen, indem man alle zwei Wochen sich in der Stufe zu einer Truppstunde trifft.

Die Pfadfinder*innen (12-15 Jahre)
Die Stufe der Pfadfinder*innen ist eine Zeit, in der man eine Vorbildfunktion für die Jüngeren einnimmt. Man hat schon einige Truppstunden hinter sich und hat schon vieles gelernt. Bei Problemen oder Fragen können sie den Jüngeren also auch helfen. Auch im Lager sind sie erfahrener und wissen, was in gewissen Situationen zu tun ist

Die Rover*innen (16-18) 
In der Zeit als Rover fängt man an, Verantwortung zu übernehmen. Man wird in die Leiterrunde mit einbezogen und übernimmt gewisse Aufgaben, die dem Stamm und der Gemeinschaft der Pfadfinder dienen. Im Lager und bei den Truppstunden ist man für die Jüngeren da.

Die Leiter*innen (18<)
Die Leiterinnen und Leiter übernehmen die Verantwortung für den Stamm. Gemeinsam mit der Leiterrunde sorgen sie für ein Programm und regelmäßige Veranstaltungen, die der Gemeinschaft der Pfadfinder dienen. Die Planung verschiedener Spiele und des Programms im Lager gehört auch dazu. Während der Truppstunden sind die Leiter*innen für die jüngeren da und bringen ihnen das Pfadfinderleben näher. Leiter*innen sind, bei Fragen oder Problemen innerhalb des Stamms, für alle Ansprechpartner.

Die Pfadfinderei ist eine große Gemeinschaft.
Zum einen geht es sowohl um Spaß, als auch um die Vermittlung wichtiger Werte.
Pfadfinder sein bietet Kindern und Jugendlichen eine große Vielfalt.
Darunter fällt die Natur zu entdecken und Neues auszuprobieren.
Des Weiteren gilt es, die eigenen Stärken zu entdecken, erkennen und zu vermitteln, dass jedes Mitglied unverzichtbar ist.
Hinzu kommt, gemeinsam in der Gruppe Entscheidungen zu treffen und das eigene Umfeld mit den einigen Ideen mitzugestalten.

Das Wichtigste zuerst: Du musst Bock auf Pfadfinden haben! Um das herauszufinden kannst du einfach in unsere Truppstunden alle zwei Wochen Freitags reinschnuppern! Wenn es dir gefällt, hast du die Möglichkeit einen Mitgliedsantrag auszufüllen und dann in der Gaesdoncker Verwaltung abzugeben.

Du wirst dann Mitglied unseres Stammes und echter Pfadfinder. Nach einer Probezeit von 8 Wochen erhältst Du oder Deine Eltern eine Mail mit der Bitte den halbjährlichen Mitgliedsbeitrag von derzeit 17,90 € bezahlen. Wenn Du nach der Probezeit feststellst, dass Pfadfinden doch nichts für Dich ist, kannst Du die Zahlungsaufforderung einfach ignorieren oder uns eine kurze Info-Mail schreiben.

Für unser regelmäßiges Programm wie den Truppstunden und Workshops ist eine Stammesmitgliedschaft verpflichtend. Für die Teilnahme an unseren Lagern ist die Mitgliedschaft jedoch keine Voraussetzung. Alle Infos zu Fristen, Zahlungsmöglichkeiten welche Vorteile eine Mitgliedschaft in unserem Stamm hat, findest Du im Mitgliedsantrag.

Wenn Du Fragen zur Mitgliedschaft hast, dann wende Dich gerne an kontakt@dpsg-gaesdonck.de.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne direkt an uns wenden. Wir haben verschiedene E-Mail Adressen damit sich schnellstmöglich um dein Anliegen gekümmert werden kann.

Bei Allgemeinen Fragen zu unserem Stamm kannst du dich gerne bei kontakt@dpsg-gaesdonck.de melden

Wenn du Fragen zum NaMi-Beitrag, zum SEPA-Lastschriftmandat oder zu Rüsthausbestellungen hast dann melde dich gerne bei NaMi@dpsg-gaesdonck.de

Bei Fragen bezüglich unserer Homepage bei homepage@dpsg-gaesdonck.de